Einsatz von Stressmanagement-Trainings im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)

Immer mehr Unternehmen erkennen inzwischen, wie wichtig es für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg ist, die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu schützen und zu fördern. Im Rahmen eines systematischen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) kommen vielfältige Maßnahmen zum Einsatz, zu denen im Bereich der Verhaltensprävention auch Stressmanagement-Trainings gehören. Sie sollen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen befähigen, gesundheitsförderlicher mit Stress und Belastungen umzugehen, und haben bei vielen Unternehmen einen festen Platz im BGM gefunden. Aus diesem Grund sind Trainer und Kursleiter mit Know-How und Erfahrung im BGM derzeit sehr gefragt. Im Vergleich zu offenen Kursangeboten für Privatpersonen können im betrieblichen Kontext häufig höhere Tagessätze erzielt werden. Allerdings gilt es, den unterschiedlichen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen und auf mögliche Fallstricke zu achten.

Warum lohnt es sich für Sie, an diesem Seminar teilzunehmen?

Als Kursleiter im BGM haben Sie eine besondere Verantwortung. Wie in einem offenen Gruppenangebot auch haben Sie den Auftrag, ein sicheres Gruppenklima zu schaffen, den Austausch in der Gruppe zu fördern und die Teilnehmenden beim Erlernen neuer Verhaltensweisen zu unterstützen. Im betrieblichen Kontext arbeiten Sie jedoch mit Gruppen, in denen es vielfältige Beziehungen untereinander geben kann (Kollegen, Vorgesetzte, Bekannte). Es gehört zu Ihren Aufgaben, die Teilnehmenden dabei zu unterstützen, das richtige Maß an privaten Informationen preiszugeben, so dass es im Nachhinein nicht zu unangenehmen Situationen kommt. Schließlich begegnen die Teilnehmenden einander in der Regel auch nach dem Training noch tagtäglich am Arbeitsplatz. Dazu ist es unter anderem notwendig, den Grad der Selbstoffenbarung an den Unternehmenskontext anzupassen.

In diesem Seminar lernen Sie, worauf Sie bei der Durchführung von Stressmanagement-Trainings in Unternehmen achten sollten. Die Basis dafür bildet das Konzept, das Sie in der Ausbildung zum Trainer und Kursleiter für multimodales Stressmanagement (IKS) kennengelernt haben. Sie erfahren, welche Übungen anzupassen oder zu ersetzen sind und wie Sie Maßnahmen mit unterschiedlicher Dauer konzipieren können. Denn je nach Anliegen des Unternehmens sind ganz unterschiedliche Trainingsformate gefragt – von einem einstündigen Vortrag bis hin zu einem zweitägigen Workshop.

Sie erhalten von uns 2 Workshop-Konzepte für 3 und 6 Zeitstunden, die sich im betrieblichen Kontext praktisch bewährt haben. Wir stellen Ihnen alle notwendigen Materialien zur Verfügung: detaillierte Stundenbilder, Arbeitsblätter und Power-Point-Präsentation. Dies wird Ihren eigenen Vorbereitungsaufwand stark verringern und Ihnen ermöglichen, direkt durchzustarten.

Die Themen Angebotserstellung und Auftrags- und Preisverhandlung greifen wir ebenfalls auf. Nach diesem Tag haben Sie das notwendige Rüstzeug, um Ihr erstes Training direkt interessierten Unternehmen anzubieten und einen angemessenen Preis zu verhandeln. Ebenso sind Sie in der Lage das Training professionell durchzuführen und sich so einen neuen, lukrativen Absatzmarkt zu erschließen.

Für wen ist dieses Seminar interessant?

Für alle Trainer und Kursleiter für multimodales Stressmanagement, die bei der IKS GmbH in Zusammenarbeit mit dem Lehrgebiet für Gesundheitspsychologie der FernUniversität in Hagen ausgebildet wurden, und die zukünftig gerne für Unternehmen tätig sein möchten.

Welche konkreten Inhalte umfasst das Seminar?

  • Unterschiede zwischen einem Stressmanagement-Training in einem Unternehmen und als offene Gruppe für Privatpersonen
  • Informationen zu den erforderlichen Anpassungen, Ergänzungen und Substitutionen von Übungen aus dem Manual Multimodales Stressmanagement (IKS)
  • Direkt einsatzbereite Konzepte und Materialien für Workshops mit 3 und 6 Stunden Dauer und einen einstündigen Vortrag
  • Erfahrungswerte und hilfreiche Tipps für die Auftragsverhandlung, Angebotserstellung und Preisgestaltung. Als besonderes Extra erhalten Sie ein mehrseitiges Musterangebot, das Sie als Vorlage für Ihre eigenen Angebote verwenden können.

 

Umfang

8 Unterrichtsstunden mit jeweils 45 Minuten

Termine

25.03.2018, 10 – 13 & 14 – 17Uhr     (ausgebucht)

07.07.2018, 10 – 13 & 14 – 17Uhr

11.11.2018, 10 – 13 & 14 – 17Uhr

Gruppengröße: min. 10, max. 16

Trainer: Viktor Vehreschild

Kosten

Studierende: 249€

Nicht-Studierende: 349€

Anmeldung

Sie überlegen noch?

Gerne nehmen wir uns die Zeit für eine ausführliche Beratung. Sie erreichen uns entweder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch. Für einen Telefontermin schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und möglichen Telefonzeiten. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.